Dienstag, 11. Januar 2011

Hals- und Armausschnitte stricken

Wenn wir ein Kleidungsstück aus Stoff nähen geben wir die Form beim Zuschneiden.

Mit Wolle und Stricknadel geben wir die Form direkt beim Stricken.
So heisst es dann z.B.



Wenn man sowas noch nie gestrickt hat klingt das sehr abenteuerlich.

Nun, auf Karopapier sieht das schon ganz anders aus.


für grössere Ansicht anklicken

Wir beginnen also in entsprechender Höhe mit den Abnahmen für die Armausschnitte.

Und zwar in einer Hinreihe (rechte Seite vorn) und ketten die ersten 2 Maschen ab und stricken die Reihe mustergemäss zu Ende. Wenden und wieder die ersten 2 Maschen abketten, Rückreihe zu Ende stricken.

Nun haben wir das erste Abketten 1x2 Maschen gemacht.

Wenden und jetzt ketten wir 1 Masche ab, stricken die Hinreihe zu Ende. Wenden, 1 Masche abketten und Rückreihe zu Ende stricken.
Da es in der Anleitung heisst 2x1 Masche abketten wiederholen wir das Ganze nochmals.
Also wieder eine Masche abketten, Hinreihe zu Ende stricken, wenden 1 Masche abketten und Rückreihe zu Ende stricken.

Jetzt haben wir die Armlochrundung gemäss Anleitung fertig.

Weiter stricken, bis die erforderliche Höhe von XXcm für den Halsausschnitt erreicht ist.

Gemäss Anleitung müssen die mittleren 10 Maschen abgekettet werden. Also stricken wir die 11 Maschen (Beispielzahl nach dem Diagramm) und noch 2 dazu und beginnen mit dem Abketten mit diesen 2 Maschen. Insgesamt 10 Maschen abketten und die Reihe zu Ende stricken.
Wenn man richtig gezählt hab sind es noch genau 11 Maschen zum Stricken.

Und jetzt wird klar warum die Teile getrennt fertig gestrickt werden müssen.
Denn bei der folgenden Rückreihe kommen wir ja nur bis zu den abketteten Maschen in der Mitte vom Teil! Und da wenden wir jetzt und machen genau wie beim Armloch die Abnahmen gemäss Anleitung bis wir die Schultermaschen abketten können.

Die erste Seite ist fertig.

Jetzt machen wir aber auch noch die andere Seite fertig.

Dafür am Halsloch (güner Pfeil) mit neuem Faden ansetzen und gleich in dieser Rückreihe die ersten 2 Maschen aketten. Und dann genau nach Anleitung die stufenweisen Abketten am Halsloch machen.
Nach dem letzten Abketten und dieser Rückreihe noch 2 Reihen stricken.

Wenn ihr jetzt das Diagramm anschaut, seht ihr dass oben auf der rechten Hälfte eine Reihe mehr zu sehen ist.



Die ergibt sich, weil wir für das Abketten auf Schulterhöhe wieder auf der rechten Seite in einer Hinreihe abketten. Damit egalisieren wir die "fehlende" Reihe beim grünen Pfeil.

So ist das Teil letztendlich auf beiden Seiten genau gleich lang.

Kommentare:

  1. Hallöchen!

    Vielen Dank, dass hab ich nun endlich mal kapiert! Bin blutiger Anfänger und bin gerade bei einem einfachen Pullunder am Rückenteil ganz oben am Hals angekommen... stolzbin:-) Aber ich kapierte das getrennte nicht.. Dein AL hilft mir nun total! ABER: nun muss ich noch mal eine ganz blöde Frage stellen, wenn ich fertig bin mit allen Runden, muss ich dann die Nadel einfach rausziehen?? Und dann?? Habe Angst, dass wenn ich die Nadel raus ziehe alles wieder aufgeht, oder ist das durch das abketten gesichert?? Würde mich über eine Antwort total freuen!!

    GLG Viola

    AntwortenLöschen
  2. Mit Abketten sicherst du das Strickstück, genau. Die letzte Masche auch noch sichern (findest du im Strickbuch) und dann hast du gar keine Maschen mehr auf der Nadel.
    Ergo kann auch gar nichts mehr aufgehen.

    Liebe Grüsse
    Alpi

    AntwortenLöschen
  3. DANKE Schön. Das ist sehr hilfreich, gerade, wenn man/frau zum ersten mal strickt.

    Es ist eine sehr große Hilfe

    AntwortenLöschen
  4. Patricia Rössing7. November 2011 um 14:10

    Hallo, das ist super!! Leider gibt es im Umkreis keine Oma, die mir da weiterhelfen könnte.
    Es ist echt klasse! Vielen vielen Dank
    Patricia

    AntwortenLöschen
  5. super, danke, sehr sehr hilfreich!!! :) lg sandra

    AntwortenLöschen
  6. Danke dir! ich hoffe, ich komme mit der Anleitung klar!
    Du hast es ja super erklärt!
    wobei ich das mit dem abketten noch nicht so verstanden habe aber macht ja nix...;)

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich kette eigentlich bei den Hals- und Armauschnitten nicht gern ab, weil da ja immer diese "Zacken" an den Abnahmestellen entstehen und man immer eine Blende dran stricken muss (z. B. bei Tops an den Armausschnitten ja auch nicht immer gewollt).
    Ich nehme die Maschen so ca. 2 Maschen vom Rand entfernt immer ab. Dies geht wenn man 1 oder 2 Maschen abnehmen muss auch ganz gut. Schwierig wird es wenn es 3 oder mehr Maschen sind die aufeinmal abgenommen werden müssen.
    Ich suche schon ewig einem Tipp wie man mehrere Maschen aufeinmal abnimmt ohne das sich dann solche Falten bilden. Kannst du helfen??
    Danke schon mal und liebe Grüße Claudia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, ich wähle immer das abketten. Wenn dies aber schön und sauber ausgeführt wird, kann dies durchaus eine schöne Kante geben. Ansonsten bleibt halt wirklich nur die Kante nachträglich mit häkeln oder stricken noch schön abzuschliessen.

      Löschen
  8. Hallo Alpi,
    warum kettest du nicht bei beiseitig in jeweils Hin- und Rückreihe ab, sondern strickst die Reihe zu Ende, wendest und kettest dann ab. Wird das Maschenbild dann nicht schräg?
    Grüße Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Weil es keinen Sinn macht. Denn am Ende der Reihe kannst du ja nicht wirklich abketten. "Häkelst du quasi diese Maschen vom linken Rand her ab, führt das dazu, dass du quasi das Abketten der Vorreihe nachholst. ;-)
      Der minime Höhenunterschied von einer Reihe ist nicht wirklich spürbar und gleicht sich aus.

      Löschen
  9. ich verstehe, vielen Dank :)

    AntwortenLöschen
  10. Hallo,
    soweit verstanden.
    Wie gehe ich vor wenn nun steht beidseitig in jeder zweiten R. (R steht für Runde, oder?) abketten?
    Hin- un Rückrunde abketten, dann eine normale Hin- und Rückrunde, dann wieder von vorne?
    Grüße und Danke!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sobald du Maschen abgekettet hast ist es aus mit Runden, dann ist nur noch in Reihen stricken möglich, womit das R. für Reihen steht. Damit wird sicher auch die Anweisung klar, nicht? ;-)

      Löschen
    2. Für mich Blondie ist das nicht klar. Hab grad das Problem und kapier's net. Ich kette in der Hinreihe am rechten Rand Maschen ab und in der Rückreihe am dann wieder rechten Rand. Wenn ich jetzt lt. Anleitung in jeder zweiten Reihe abnehmen soll, gilt dann die Rückreihe schon als zweite Reihe? Nehme ich dann quasi doch in jeder Hinreihe ab?
      Sorry, Brett vorm Kopf....

      Löschen
    3. Grundsätzlichseh ich die Rückreihe schon als zweite Reihe.
      Wenns aber so aus der Anleitung nicht klar wird, bitte die Pattern-Autorin fragen. Ich kann darauf nicht wirklich Antwort geben, da leider die Anleitungsformulierungen mittlerweile so gar keiner "Norm" mehr folgen...

      Löschen
  11. Hallo Alpi!
    Verstehe nur Bahnhof!! Bei mir steht in der Anleitung " in jeder 2. Reihe 2x1 Masche abehmen".
    Heißt das nun, dass ich eine Hin-und Rückreihe normal stricke und dann erst wieder eine Abnahme mache? Dann nehme ich eine Masche auf der Hinreihe ab und eine auf der Rückreihe. Stricke diese zu Ende, und stricke wieder Hin-und Rückreihe normal bis ich wieder eine Hinreihe mit Abnahme beginne?? Hilfe!!! stehe voll aufdem Schlauch

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, wenn du in der Hinreihe eine Masche abgekettet hast, folgt die Rückreihe, wo du auch eine Masche abkettest. Wenn du nun wieder auf die Vorderseite kommst, hast du ja eine Zwischenreihe durch die Rückreihe.
      In der Rückreihe genau gleich, durch die vorangegangene Vorreihe ist auch da eine Zwischenreihe.

      Löschen